Das Innovations- und Forschungs-Centrum Tuttlingen der Hochschule Furtwangen

IFC – Visionen realisieren. Menschen vernetzen.

Im Frühjahr 2018 öffnet das Innovations- und Forschungs-Centrum (IFC) Tuttlingen der Hochschule Furtwangen (HFU) seine Tore. Es stellt ein Meilenstein in Sachen Forschung am Standort Tuttlingen dar, denn gemeinsam mit dem Bauträger Stadt Tuttlingen und dem Landkreis Tuttlingen stärkt und erweitert die HFU damit den Hochschulstandort Tuttlingen.

Die HFU als Hochschule für Angewandte Wissenschaften betreibt am IFC anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung. In unmittelbarer Nähe zum Hochschulcampus bietet es innovativen, technologieorientierten Unternehmen, Existenzgründern/-innen und Start-ups Raum für Kreativität.

Synergien schaffen

Das IFC bietet Wissenschaftlern, Unternehmen und Start-ups Zugang zu Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen der HFU. Damit fördert es den Technologie- und Wissenstransfer zwischen Hochschule und Unternehmen und ist Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Menschen inspirieren Menschen

Auf einer Fläche von rund 2.040 Quadratmetern bietet das IFC Raum für Ihre Ideen. Gemeinsam mit der Industrie realisiert die HFU Verbundprojekte und schafft für kleine und mittelständische Betriebe (KMU) die Möglichkeit, gemeinsame Projekte anzugehen. Der Austausch mit anderen Nutzern/-innen und zwischen KMUs und HFU führt zu Synergien und inspiriert sie in Ihrer Arbeit!

Kerngeschäftsfelder

Das Ziel des IFCs ist die Stärkung der Region und der regionalen KMU in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Innovationen und Existenzgründungen:

  •  Verbundprojekte mit der Industrie und Auftragsforschung mit KMU
  •   Förderung und Weiterentwicklung von Innovationen und Forschungsaktivitäten im Mittelstand
  •   Beratung und Unterstützung bei Gründungsaktivitäten
  •   Förderung von Kooperationsbeziehungen zwischen Wissenschaft, Verbänden, Industrie und Politik
  •   Durchführung von Weiterbildungen
  •   Angebot von Co-working Spaces für kreative Köpfe