Menü

Anbieter Kosmetische Chirurgie in Medizintechnik

>> Weitere Informationen zu Kosmetische Chirurgie

Ästhetische Operationen und ästhetische Behandlungen werden ohne medizinische Indikationen durchgeführt (= keine medizinische Notwendigkeit) und gemäß den ausdrücklichen Anforderungen von Patienten durchgeführt, die mit ihrem Körperaussehen oder dem Aussehen bestimmter Körperteile unzufrieden sind. Beispiele für ästhetische Behandlungen: Verwendung von Arzneimitteln wie Botulinumtoxin ("Botulinum"),  Minimalinvasive Methoden wie physikalische Anwendungen wie Maßnahmen zur Verjüngung und Veränderung der Haut, wie z. B. Photorejuvenation, Laser-Hauterneuerung, Laser Peeling, Entfernung von Laserfalten, Hyperthermie und andere vergleichbare Anwendungen. Es geht normalerweise darum, das Problem zu beheben, das die psychisch betroffene Person betrifft und deren Aussehen bei anderen stört ("Heilung der Seele mit einem Messer"). Dazu gehören Operationen wegen linker Lippenspalte, Harnröhrendeformität und Lähmungen. Da sich die plastische Chirurgie hauptsächlich auf die Körperform und den sichtbaren Bewegungsablauf konzentriert, muss sie ihre eigene Technik entwickeln. Die Hauptmerkmale sind folgende: Plastische Chirurgie ist ein Zweig der Chirurgie, bei dem der menschliche Körper deformiert oder restaurativ behandelt wird. Der Grund kann ästhetisch (klassische kosmetische Chirurgie oder ästhetische Chirurgie) oder restaurativ (wie rekonstruktive Chirurgie zur Brustvergrößerung nach einem Unfall oder Brustkrebs) sein.

Kooperationspartner

Zusammen mit unseren Partnern, setzen wir uns seit Jahren für die Stärkung und Attraktivität unserer Wirtschafts- und Arbeitgeberregion ein.

Mehr Reichweite. Mehr Bekanntheit. Mehr Kontakte.

Werden Sie jetzt Mitglied und vernetzen Sie sich im größten Medizintechnik-Cluster Deutschlands.

Mitglied werden