Menü

Anbieter Virologie und Infektionsepidemiologie in Medizintechnik

>> Weitere Informationen zu Virologie und Infektionsepidemiologie

Die Virologie ist eine Spezialität der Hygiene und Biologie. Es geht um Viruswissenschaft. Jeder Organismus (einschließlich Protozoen und Bakterien) kann mit Viren infiziert werden. Das entsprechende Adjektiv ist virologisch. Viren sind infektiöse Einheiten mit einem Durchmesser von etwa 16 nm (zirkuläre Viren) bis mehr als 300 nm. Aufgrund ihrer geringen Größe können sie ultrafiltriert werden, was bedeutet, dass sie nicht durch antibakterielle Filter zurückgehalten werden können. Viren haben sich seit Millionen von Jahren entwickelt und sich an bestimmte Organismen oder deren Zellen angepasst. In der Medizin ist die Virologie ein wesentlicher Bestandteil der Fachdisziplinen Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie.

Virologie ist das Studium von Viren. Die Virologie charakterisiert und klassifiziert die bisher beschriebenen Viren. Sie untersuchte ihre Eigenschaften und Fortpflanzung sowie die Prävention und Behandlung von Virusinfektionen. Viren können jeden Organismus (einschließlich Bakterien und Protozoen) infizieren. Die Virologie von humanen und tierpathogenen Viren bewegt sich wie die Mikrobiologie an der Schnittstelle zwischen Biologie und Medizin. Pflanzenpathogene Viren sind in der Landwirtschaft und in der Landwirtschaft sehr wichtig. Virologie ist das Studium von Viren. Die Virologie charakterisiert und klassifiziert die bisher beschriebenen Viren. Sie untersuchte ihre Eigenschaften und Fortpflanzung sowie die Prävention und Behandlung von Virusinfektionen. Viren können jeden Organismus (einschließlich Bakterien und Protozoen) infizieren.

Kooperationspartner

Zusammen mit unseren Partnern, setzen wir uns seit Jahren für die Stärkung und Attraktivität unserer Wirtschafts- und Arbeitgeberregion ein.

Mehr Reichweite. Mehr Bekanntheit. Mehr Kontakte.

Werden Sie jetzt Mitglied und vernetzen Sie sich im größten Medizintechnik-Cluster Deutschlands.

Mitglied werden