Tuttlingen – W er Qualitätssicherung ernst nimmt, kommt an Qualifikation nicht vorbei: Der Zertifikatslehrgang “Qualitäts-Assistent/in Medizintechnik” macht Ein- und Umsteiger stark, um mit Hand und Verstand sichere Prozesse und Produkte zu gewährleisten. Der nächste Starttermin ist am 29. April.

Der Lehrgang ermöglicht einen streng praxisorientierten Zugang zu dem vielseitigen und verantwortungsvollen Aufgabenbereich. Die vermittelten Inhalte befähigen die Absolventen, die Leitung des Qualitätsmanagements beziehungsweise die Geschäftsleitung bei der Implementierung und Betreuung des Managementsystems administrativ zu unterstützen.

Zwischen dem 29. April und 01. Dezember stehen diese Themen im Fokus:

  • Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 13485:2016 und 21 CFR 820 QSR
  • Haftung für Medizinprodukte
  • Projektmanagement in der Medizintechnik – Schwerpunkt Projektdokumentation
  • KAIZEN – Kontinuierlicher Verbesserungs-Prozess auf Japanisch
  • Inverkehrbringen von Medizinprodukten
  • Change-Management: Dokumentation und Rückverfolgbarkeit
  • Production Process Control

Die Seminare finden online bzw. hybrid statt, sodass Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum problemlos folgen können. Mit dem Förderprogramm “Fachkurse” ist es möglich, bei Unternehmenssitz oder Wohnort in Baden-Württemberg die Lehrgangsgebühr um bis 70 % zu reduzieren.

Alle Informationen und die Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter diesem Link .

zum Originalartikel