***** PREMIUM

Smith & Nephew GmbH

Hersteller & Inverkehrbringer

Smith & Nephew GmbHOXINIUM Technologie - High Tech Implantatwerkstoff in der Endoprothetik - Orthopädie

OXINIUM Technologie - High Tech Implantatwerkstoff in der Endoprothe...

Die OXINIUM Technologie - Ein High Tech Implantatwerkstoff in der Endoprothetik

 

Die Laborergebnisse bestätigen: Der Abrieb in Kombination  mit Polyethylen wird deutlich reduziert. Mit der neuen VERILAST™ Technologie kombiniert Smith & Nephew gleich zwei innovative Materialien zu einer einzigartigen Gleitpaarung: OXINIUM™ und XLPE. 

Der Nickelanteil des Materials liegt bei nahezu 0% und bietet sich damit für den metallsensitiven Patienten an. Die OXINIUM Technologie gibt es derzeit in Form von Femurkomponenten für die Kniesysteme JOURNEY II BCSJOURNEY II CRJOURNEY PFJJOURNEY UNIGENESIS II  und LEGION RK sowie als Materialalternative für Hüftköpfe. Die Implantate aus diesem HighTech Material sind hochglänzend schwarz. Sie sind nur bei Smith & Nephew erhältlich

Die in der Endoprothetik eingesetzten Materialkombinationen stellen einen ausbalancierten Kompromiss zwischen den Materialeigenschaften und den biologischen Voraussetzungen dar. Der vollkommene Gelenkersatz, der die Leistungsfähigkeit eines gesunden Gelenkes aufweist oder diese sogar überbietet, ist auch in der heutigen Zeit noch nicht erhältlich.

Um so mehr lässt es deshalb aufhorchen, wenn es Wissenschaftlern gelingt, die bestehenden Grenzen um eine messbare Größe auszuweiten. In den Entwicklungs-laboratorien von Smith & Nephew wurde in 11-jähriger Arbeit eine Form der Materialveredelung entwickelt, die den Spagat zwischen zwei Materialwelten erlaubt. Die Verbindung zwischen Härte, Abriebfestigkeit und Gleiteigenschaften der Keramik mit der Bruchfestigkeit und Elastizität des Metalls.

Der Name dieses Werkstoffes ist OXINIUM. Bei dieser Innovation handelt es sich um eine metallische Zirkonium-Niob-Legierung, bei der definierte Flächen beliebiger Form in einem Wärmebehandlungsprozess eine Umwandlung in eine Zirkoniumoxidkeramik erfahren. Es handelt sich dabei weder um eine Beschichtung, mit dem Nachteil eines Härte- bzw. Elastizitätssprunges in der Grenzschicht, noch um eine spröde und damit bruchgefährdete Vollkeramik.


Die Eigenschaften des OXINIUM Materials im Überblick:

  • OXINIUM verbindet die hervorragenden Eigenschaften von Keramik in Bezug auf den Abrieb mit der Festigkeit von Metall
  • Die Bruchfestigkeit entspricht der von Kobaltchrom-Implantatelegierungen
  • Die Oberflächenhärte ist doppelt so groß, wie die von Kobaltchrom-Implantatelegierungen (CoCr)
  • Die Reibung gegenüber Polyethylen ist deutlich niedriger als bei CoCr.
  • Der Polyethylenabrieb ist wesentlich geringer als bei CoCr
  • Der Nickelgehalt liegt mit 0,0035 % unterhalb der Nachweisschwelle und damit eine sehr gute Alternative für metallsensitive Patienten

Mehr Informationen

 

Smith & Nephew GmbHAlle Showrooms

LEGION Primär Kniesystem
Details
Tonsillen und Adenoide
Details
RAPID RHINO◊ - Epistaxis-Produkte
Details
ENTACT◊ - HNO-Technologie
Details

> Diese Kategorien könnten Sie interessieren

Jezt Firma eintragen

Werden Sie selbst digitaler Aussteller im Online-Portal der größten und bekanntesten MedTech Cluster Region Deutschlands und informieren Sie die Welt der Medizintechnik über Ihre Produkte und Dienstleistungen sowie über News, Events und Karrieremöglichkeiten.

Mit einem ansprechenden Online-Profil, helfen wir Ihnen dabei sich professionell auf unserem Portal sowie in Google und in den sozialen Medien virtuell zu präsentieren.

Firma eintragen