Anbieter & Produkte

Anbieter für Gastroskopie

1 - 10 von 10 Ergebnisse

Elektrochirurgie Instrumente
DIMEDA Instrumente GmbH
ARDO Senator Absaugpumpe
Nispel GmbH

1 - 3 von 3 Ergebnisse

Gastroskopie aus dem Bereich Gastroskopie (FACHBEREICH) - Gastroskopie (FACHBEREICH)

Gastroskopie Produkte und Dienstleistungen aus den Kategorien Gastroskopie in der Medizintechnik oder anderen Healthcare-nahen Branchen .

Eine Gastroskopie ist ein diagnostisches Verfahren, bei dem eine winzige Kamera verwendet wird, um das Innere des Magens zu betrachten. Der Arzt kann eventuelle Anomalien während des Eingriffs anhand einer Biopsie beurteilen. Dieser Prozess erfordert eine kleine Menge Luft, um den Magen zu füllen. Der Mageninhalt kann von einem Labor analysiert werden. Der Patient kann während des Eingriffs ein Völlegefühl verspüren, das jedoch nicht schmerzhaft sein sollte. Eine Gastroskopie ist in der Regel ein schneller und schmerzloser Vorgang. Eine Drahtschleifenschlinge wird verwendet, um das Wachstum zu entfernen. Elektrische Heizung wird auch verwendet, um den Polypen zu entfernen.

Eine Gastroskopie ist ein Verfahren, das es dem Arzt ermöglicht, den Vorderdarm im Detail zu betrachten. Das Zielfernrohr ist ein dünner flexibler Schlauch mit einer hochauflösenden Kamera am Ende. Es ermöglicht dem Bediener, Details der Anatomie des Vorderdarms zu sehen. Es hat Kanäle für die Insufflation und Absaugung. Eine kleine Gewebeprobe wird entnommen und analysiert. Obwohl die Biopsie selten schmerzhaft ist, kann das Verfahren zu Komplikationen führen.

Eine Gastroskopie ist ein nicht-invasiver, nicht chirurgischer Eingriff, der einen kleinen Einschnitt im Bauchraum erfordert. Die Kamera wird in den Mund eingeführt und kann für Biopsien und Operationen verwendet werden. Es ermöglicht dem Arzt auch, den Darm und die Gallenwege zu sehen. Gastroskopie ist jedoch oft einschüchternd für Patienten. In den Vereinigten Staaten hat ein großer Rückstand bei Verfahren und diagnostischen Tests das Gesundheitssystem geplagt und einen erhöhten Bedarf an innovativen Techniken geschaffen.

Die Gastroskopie ist ein sehr sicheres Verfahren. Es ist selten gefährlich, und die einzigen Risiken sind Blutungen aus der Biopsiestelle oder das dem Patienten verabreichte Beruhigungsmittel. Es gibt minimale Beschwerden, die durch das Auftragen warmer Kompressen gelindert werden. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Komplikationen auftreten, ist es wichtig, alle möglichen Risiken vor der Operation mit dem Chirurgen zu besprechen. Wenn Sie schwanger sind, ist eine Gastroskopie die beste Option.

Das Verfahren ist kein schmerzloses Verfahren. Die meisten Patienten sind besorgt über das Verfahren, aber die von Gastroskopikern verwendeten Beruhigungsmittel machen es viel angenehmer. Aber Sedierung kann die Atmung beeinträchtigen. Für die Gastroskopie ist es nicht immer notwendig, dass der Patient sediert wird. Die meisten Patienten schlafen während des Eingriffs. Der Vorgang dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Der Patient wird während des Eingriffs ein gewisses Unbehagen verspüren, aber es wird kurz und vorübergehend sein.

Bei der Magenspiegelung untersucht der Arzt die Speiseröhre, den Magen und den Zwölffingerdarm. Sie können auch kleine Wucherungen entfernen oder blutende Stellen verbrennen. Eine spezielle Blutungsart wird medikamentös behandelt. Es kann Sklerotherapie oder Banding sein. Eine verengte Speiseröhre kann mit einem sich verjüngenden Kunststoffröhrchen aufgedehnt werden. Dadurch werden Schmerzen verhindert. Manche Menschen erbrechen während dieses Eingriffs, andere nicht.

Es gibt einige allgemeine Risiken der Gastroskopie. Das Verfahren kann zu Blutungen oder Übersedierung führen. In einigen Fällen kann es sogar zu einer Perforation der Magenschleimhaut kommen. Diese Blutung ist oft harmlos und kann von selbst aufhören. Der Eingriff wird normalerweise unter Vollnarkose durchgeführt, und der Patient ist während des gesamten Vorgangs wach. Nachdem der Arzt den Test durchgeführt hat, erhält der Patient eine Beruhigungsspritze. Der Arzt wird den Patienten dann etwa 30 Minuten lang überwachen.

Das Verfahren wird auch als obere Endoskopie bezeichnet. Bei diesem Verfahren wird ein dünner, flexibler Schlauch mit einer Kamera an einem Ende verwendet. Die Kamera wird verwendet, um den Darm zu sehen. Mit diesem Verfahren ist es möglich, die Steine im Gallengang zu sehen. Auch eine Cholezystektomie kann dieses Verfahren erfordern. Der Vorgang kann bis zu 15 Minuten dauern und ist eine relativ schmerzlose, nicht-invasive chirurgische Methode.

Die Gastrokamera war die erste Technologie zur Aufnahme von Bildern des Magens. Es war zunächst auf einen kleinen Bereich beschränkt und die Kamera musste in den Magen eingeführt werden. Diese Methode hatte mehrere Einschränkungen. Das Endoskop musste durch den Mund eingeführt werden, was die Sicht auf den Mageninhalt erschwerte. Oft war es nicht einfach, das Endoskop zu entfernen, und der Operateur konnte den Inhalt erst sehen, nachdem der Film entwickelt worden war.

Eine Magenspiegelung ist in der Regel ein schmerzloser Eingriff und kann ambulant durchgeführt werden. Das Verfahren kann in einem Krankenhaus oder bequem zu Hause durchgeführt werden. Es kann in einem Krankenhaus oder von einem Spezialisten durchgeführt werden. Der Vorgang kann weniger als 15 Minuten dauern oder ambulant durchgeführt werden. Der Hals wird mit einem lokalanästhetischen Spray betäubt. Während des Eingriffs kann dem Patienten ein Beruhigungsmittel verabreicht werden.

Jetzt Firma eintragen

Werden Sie selbst digitaler Aussteller im Online-Portal der größten und bekanntesten MedTech Cluster Region Deutschlands und informieren Sie die Welt der Medizintechnik über Ihre Produkte und Dienstleistungen sowie über News, Events und Karrieremöglichkeiten.

Mit einem ansprechenden Online-Profil, helfen wir Ihnen dabei sich professionell auf unserem Portal sowie in Google und in den sozialen Medien virtuell zu präsentieren.

Firma eintragen