Anbieter & Produkte

Anbieter für Osteosynthese

1 - 8 von 8 Ergebnisse

Kanülierte Rundstangen
Forécreu Deutschland GmbH
Ringfixateur nach Ilizarov
Ortho Medicor AG
Sterile Kirschner-Drähte
Ortho Medicor AG
Osteotome - Dental Instrumente
SCHWERT - A. Schweickhardt GmbH & Co. KG

1 - 6 von 6 Ergebnisse

Osteosynthese aus dem Bereich Osteosynthese (FACHBEREICH) - Osteosynthese (FACHBEREICH)

Osteosynthese Produkte und Dienstleistungen aus den Kategorien Osteosynthese in der Medizintechnik oder anderen Healthcare-nahen Branchen .

Osteosynthese ist die anwendbare Verbindung von mindestens zwei Knochen oder Knochenstücken, die entschlossen sind, sie zu vereinen. Eine Osteosynthese wird in der Regel nach Knochenrissen zur Anpassung, bei Verfestigungsverfahren an Gelenken (Arthrodese) oder an der Wirbelsäule (Spondylodese) und nach Osteotomien zur Behebung von Fehlstellungen durchgeführt. Seltenere Anzeichen sind eine Anpassung an das Knochenwachstum oder eine Knochenanpassung des bruchgefährdeten Knochens, wie z. B. bei der Glasknochenkrankheit (Osteogenesis imperfecta).

Das Ziel jeder Osteosynthese ist die stetige Besessenheit der verbundenen Knochenstücke, um eine frühzeitige sinnvolle Nachbehandlung mit halber und hin und wieder sogar vollständiger Stapelung der anständigen Knochen zu ermöglichen. Dann kann an dieser Stelle keine weitere Immobilisierung z. B. bei einem Mörserguss wichtig und nennenswerte Schäden werden ferngehalten. Darüber hinaus sollte die Osteosynthese die Knochenabschnitte in einer richtigen und korrigierten Situation verbinden, um Fehlstellungen, Verkürzungen und Rotationsfehler zu vermeiden. Gerade aufgrund von Knochenbrüchen mit Gelenkassoziation („intraartikuläre Risse“) sollte eine körperlich schonende und stufenfreie Rekultivierung des Gelenks erfolgen, um einen nachteiligen Gelenkverschleiß und Fehlstellungen zu vermeiden. Bei einer Osteosynthese wird eine vollständige oder relative Festigkeit der Knochenabschnitte erreicht. Höchste Festigkeit bedeutet, dass nach einer Osteosynthese keine Miniaturentwicklungen im Rissloch unter physiologischem Druck stattfinden. Dies ermöglicht eine sofortige oder notwendige Risswiederherstellung. Umgekehrt sind bei einer Gesamtsicherheit Miniaturentwicklungen im Bruchloch und auf diese Weise umständliche oder hilfsweise Risserholung durch Kallusgewebe denkbar. Wenn die allgemeine Solidität mangelhaft ist und die Entwicklungen übermäßig außergewöhnlich sind, kann es zu einer hypertrophen Pseudarthrose kommen.

Jetzt Firma eintragen

Werden Sie selbst digitaler Aussteller im Online-Portal der größten und bekanntesten MedTech Cluster Region Deutschlands und informieren Sie die Welt der Medizintechnik über Ihre Produkte und Dienstleistungen sowie über News, Events und Karrieremöglichkeiten.

Mit einem ansprechenden Online-Profil, helfen wir Ihnen dabei sich professionell auf unserem Portal sowie in Google und in den sozialen Medien virtuell zu präsentieren.

Firma eintragen