Anbieter & Produkte

Anbieter für Neuroimplantate, Neuroprothesen, Nervensystem-Implantate, Neuro-Mikroelektroden

1 - 2 von 2 Ergebnisse

Knochenplatten und Schrauben
HIPP medical AG
TiSilk
Titanium Textiles AG

1 - 3 von 3 Ergebnisse

Neuroimplantate aus dem Bereich Implantate & Prothesen - OP-Abteilung

Neuroimplantate Produkte und Dienstleistungen aus den Kategorien Neuroimplantate, Neuroprothesen, Nervensystem-Implantate, Neuro-Mikroelektroden in der Medizintechnik oder anderen Healthcare-nahen Branchen .

Neuroimplantate, Neuroprothesen, Nervensystem-Implantate, Neuro-Mikroelektroden, Hirnstamm-Implantate, Tiefe Hirnstimulation, Schädelimplantate

Eines der häufigsten Probleme bei Neuroprothesen ist das Fehlen einer placebokontrollierten Studie. Solche Studien sind selten und erfordern eine größere Operation. Die neueste Forschung arbeitet jedoch an der Entwicklung eines Placebo-kontrollierten Implantats, das viele Jahre lang funktionieren kann. Dies führt zu weniger Operationen zum Ersetzen des Geräts und eliminiert die Notwendigkeit von Ersatzoperationen. Darüber hinaus werden neue Technologien es Patienten ermöglichen, Nebenwirkungen zu vermeiden und Operationsrisiken zu reduzieren.

Neben der verlangsamten Geschwindigkeit der Gehirn-Computer-Schnittstelle sind andere grundlegende Probleme bei der Neuroprothetik die Größe und Biokompatibilität des Geräts. Die Elektroden, die das neurale Gewebe kontaktieren, würden eine Abstoßung und einen Abbau verursachen, und sie würden das neurale Gewebe beschädigen. Diese Beschränkungen des Geräts würden seine Akzeptanz einschränken. Daher ist weitere Forschung notwendig. Aber vorerst sollte der Einsatz von Neuroprothesen auf die Behandlung von Patienten mit einem schwächenden Zustand beschränkt werden.

Derzeit werden nur wenige Methoden entwickelt. Ein Haupthindernis für die Implantation solcher Vorrichtungen in das Gehirn ist die Biokompatibilität des für das Gehäuse verwendeten Materials. Dies ist der wichtigste Punkt, wenn es um Biokompatibilität geht. Es ist wichtig, langlebige Materialien zu wählen, da das Implantat viele Jahre im Gehirn bleiben kann. Ein weiteres Problem ist die Inkompatibilität der Elektroden. Da das Gehirn über ein eigenes Immunsystem verfügt, kann es schwierig sein, Implantate zu tolerieren, die möglicherweise nicht biokompatibel sind.

Bei einer Nervenprothese wird eine mehrschichtige Nervenstruktur implantiert. Das Implantat fungiert als externes Bildgebungssystem. Die vom Bildgebungssystem übertragene Leistung und Daten werden in analoge Signale umgewandelt, die dann über eine Reihe von Mikroelektroden an den Sehnerv gesendet werden. In einigen Fällen wird das Implantat in das Auge implantiert. Dies kann ein sehr riskantes Verfahren sein.

Im Gegensatz zu anderen Verfahren sind Nervenprothesen vollständig von der Haut bedeckt. Dadurch kann das Implantat ohne Operation im Körper verbleiben. Das Implantat wird unter der Haut verborgen und beeinträchtigt das normale Verhalten des Patienten nicht. Es ist möglich, es aus- und einzuschalten. Das bedeutet, dass das Implantat unsichtbar ist. Und es ist absolut nicht nachweisbar. Darüber hinaus ist das Gerät einfach zu entfernen, wenn der Patient es nicht mehr benötigt.

Ob das Implantat in das Gehirn oder in den Körper implantiert wird, ist eine wichtige Überlegung. Optimale Biokompatibilität ist ein Schlüsselaspekt des Implantatdesigns, das ein wichtiger Bestandteil jeder Neuroprothese ist. Trotz der Invasivität solcher Verfahren verbessern sie die Lebensqualität der Patienten. Zu den Vorteilen von Nervenprothesen gehören ein verbessertes Hören, Sprechen und eine bessere Stimmung sowie ein verbessertes Selbstwertgefühl.

Jetzt Firma eintragen

Werden Sie selbst digitaler Aussteller im Online-Portal der größten und bekanntesten MedTech Cluster Region Deutschlands und informieren Sie die Welt der Medizintechnik über Ihre Produkte und Dienstleistungen sowie über News, Events und Karrieremöglichkeiten.

Mit einem ansprechenden Online-Profil, helfen wir Ihnen dabei sich professionell auf unserem Portal sowie in Google und in den sozialen Medien virtuell zu präsentieren.

Firma eintragen
cd