Anbieter & Produkte

Anbieter für MIC Instrumente, Mikroinstrumente, Minimalinvasive Chirurgie

1 - 13 von 13 Ergebnisse

Mikrochirurgisches Instrumentarium
AS Medizintechnik GmbH
Schneidende Federgriff-Instrumente
STRUB MEDICAL GmbH & Co. KG
Chirurgische Instrumente
MATTES Instrumente GmbH

1 - 24 von 24 Ergebnisse

MIC Instrumente aus dem Bereich Chirurgische Instrumente - OP-Abteilung

MIC Instrumente Produkte und Dienstleistungen aus den Kategorien MIC Instrumente, Mikroinstrumente, Minimalinvasive Chirurgie in der Medizintechnik oder anderen Healthcare-nahen Branchen .

Der Begriff "minimalinvasiv" bezieht sich auf ein chirurgisches Verfahren, das weniger Blut, Gewebe und andere Ressourcen verbraucht und mit einer geringeren postoperativen Patientenmorbidität verbunden ist. Die früheste minimal-invasive Operation wurde 1931 mit der Entwicklung des Zystoskops durchgeführt. Takagi aus Tokio, ein Erfinder des Zystoskops, gestaltete es 1937 zu einem Arthroskop um. Mit diesem kleinen Gerät konnten Chirurgen operieren, ohne den Patienten zu verletzen. 1941 veröffentlichte das American Journal of Surgery einen Atlas der Arthroskopie, der den Beginn der modernen Praxis der minimaltraumatischen Chirurgie markierte.

Der erste Schritt zur Durchführung einer minimal-invasiven Operation ist die Konsultation eines qualifizierten und erfahrenen Arztes. Der Chirurg führt den Eingriff durch einen Schnitt in der Vagina durch. Als nächstes wird das Hysteroskop durch den Gebärmutterhals und die Gebärmutter eingeführt, um die notwendigen Operationen durchzuführen. Der Chirurg verwendet dieses beleuchtete Teleskop, um die Gebärmutterschleimhaut zu untersuchen, und die Patientin ist während des gesamten Eingriffs nicht bei Bewusstsein. Der Arzt wird das Hysteroskop verwenden, um die inneren Strukturen der Gebärmutter zu betrachten. Mit der Kamera kann er innere Blutungen, Infektionen und andere Probleme mit den Organen sehen und behandeln.

Da die Zahl der minimal-invasiven chirurgischen Eingriffe weiter zunimmt, hat sich die zur Durchführung dieser Eingriffe verwendete Technologie erheblich weiterentwickelt. Zu den häufigsten minimal-invasiven Operationen gehören die Laparoskopie, roboterassistierte Operationen und die Endoskopie. Diese Fortschritte haben die chirurgischen Fähigkeiten verbessert, und Katheter mit kleinem Durchmesser sind heute übliche Werkzeuge für diese Techniken. Sie minimieren auch das Trauma des Gewebes. Darüber hinaus bedeutet eine kleinere Wundfläche eine kürzere Genesungszeit und weniger Schmerzmittel.

Ein weiterer großer Fortschritt in der minimalinvasiven Chirurgie ist die Verwendung von flexiblen chirurgischen Endoskopen. Mit diesen Werkzeugen können Chirurgen das Organ mit qualitativ hochwertigen Bildern betrachten. Darüber hinaus werden diese Endoskope heute für Koagulationen und Resektionen eingesetzt. Die meisten aktuellen Endoskope verwenden oszillierende Radiofrequenz (RF)-Diathermie. Diese Technik hat jedoch eine Reihe von Nachteilen, einschließlich des Risikos von Kollateralgewebeverletzungen und Rauch während der Operation.

Der Einsatz von minimalinvasiven Geräten hat in den letzten Jahren stark zugenommen. BCC Research hat bereits eine Studie zu diesem Thema veröffentlicht. Der Bericht erörtert auch die mit diesem Markt verbundenen Wachstumschancen und -herausforderungen. Darüber hinaus bietet es eine eingehende Analyse der aktuellen und zukünftigen regionalen Märkte. Obwohl die Begriffe „minimalinvasive“ Chirurgie nicht identisch sind, haben sie einen ähnlichen Umfang.

Die häufigste minimal-invasive Operation ist die Laparoskopie, ein Verfahren, bei dem winzige Schnitte im Bauch verwendet werden, um Organe zu operieren. Bei der robotergestützten Chirurgie wird ein Roboterarm verwendet, um dünne Schläuche im Bauchraum zu manipulieren. Diese Technologie ist hocheffizient in Bezug auf Präzision, Genauigkeit und Sicherheit. Es ist ideal für eine Vielzahl unterschiedlicher chirurgischer Anwendungen. Obwohl es teuer ist, kann die Roboterchirurgie Ihnen sowohl Zeit als auch Geld sparen.

Jetzt Firma eintragen

Werden Sie selbst digitaler Aussteller im Online-Portal der größten und bekanntesten MedTech Cluster Region Deutschlands und informieren Sie die Welt der Medizintechnik über Ihre Produkte und Dienstleistungen sowie über News, Events und Karrieremöglichkeiten.

Mit einem ansprechenden Online-Profil, helfen wir Ihnen dabei sich professionell auf unserem Portal sowie in Google und in den sozialen Medien virtuell zu präsentieren.

Firma eintragen