Anbieter & Produkte

Dienstleistungen für die Sterilisation und Reinigung von Medizinprodukten

1 - 35 von 35 Ergebnisse

Reinigungsmedien
Hermann Bantleon GmbH
Metal Finishing
NGL CLEANING GmbH
Sonderanfertigungen
Rudolf Storz GmbH
Healthcare & Medical Assemblies
PAYER International Technologies GmbH
Reinigung von Werkstücken
add'n solutions GmbH & Co.KG
Passivierung von Werkstücken
add'n solutions GmbH & Co.KG
GPM EDELSTAHL TRAY SYSTEME
devemed GmbH

1 - 17 von 17 Ergebnisse

Sterilisation & Reinigen von Medizinprodukten aus dem Bereich Dienstleistungen für die Medizintechnikproduktion

Sterilisation & Reinigen von Medizinprodukten Produkte und Dienstleistungen aus den Kategorien Dienstleistungen für die Sterilisation und Reinigung von Medizinprodukten in der Medizintechnik oder anderen Healthcare-nahen Branchen .

Sterilisation von Medizinprodukten, Sterilisation von chirugischen Instrumenten, Sterilisation von medizinischen Einwegartikeln, Sterilisation von Implantaten, Warensterilisation in der Medizintechnik

Die Verwendung einer sterilen Desinfektions- und Reinigungslösung hat mehrere Vorteile, da beide über ein breites Wirkungsspektrum verfügen. Diese Produkte sind von der FDA zugelassen und müssen von Kindern ferngehalten werden. Es sollten jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um zu vermeiden, dass Kinder verdünnten Desinfektionsmitteln ausgesetzt werden, insbesondere wenn sie sich in Sprühflaschen befinden. Auf diese Weise kontaminieren sie nicht ihre eigenen Hände. Dennoch ist es wichtig, diese Produkte zu kennen und richtig anzuwenden.

Alkohol ist die gebräuchlichste Lösung zum Sterilisieren medizinischer Geräte und kann auf fast jede Oberfläche aufgetragen werden. Seine starke viruzide Wirkung trägt dazu bei, Bakterien, Pilze und Viren abzutöten. Es kann auch zur Reinigung und Desinfektion von medizinischen Geräten verwendet werden. Aber trotz seiner Wirksamkeit ist es nicht für alle Materialien geeignet. Beispielsweise kann es Gummischläuche aufquellen und verhärten. Und es kann keine Mikroorganismen abtöten, die auf der Oberfläche von Medizinprodukten verbleiben.

Die Dampfsterilisation ist eine Niedertemperaturlösung, die für die Reinigung und Desinfektion der meisten medizinischen Geräte wirksam ist. Wasserstoffperoxid verdampft, um Mikroorganismen und Viren auf Gegenständen abzutöten. Die Plasmasterilisation bei niedrigerer Temperatur ist effektiv und sicher für die Umwelt. Für die empfindlichsten und teuersten Geräte wird die Dampfsterilisation jedoch nicht empfohlen. Diese Instrumente sollten ordnungsgemäß mit LLD gereinigt werden, um die Wahrscheinlichkeit einer Rekontamination zu verringern.

Eine weitere Option ist die Dampfsterilisation. Bei dieser Methode wird ein Dekontaminationsmittel verwendet, das hilft, das Risiko einer Kreuzkontamination zu verringern. Es wird nicht empfohlen, eine Dampfsterilisationslösung für medizinische Geräte zu verwenden, da diese die Geräte beschädigen kann. Um Schäden durch Dampf zu vermeiden, wickeln Sie die Teile in Baumwolle oder Papier ein. Um Schäden am Gerät zu vermeiden, muss der Dampf alle Oberflächen erreichen. Achten Sie darauf, genügend Platz zwischen den Teilen zu lassen und sie richtig zu bewegen.

Endoskope müssen vor und nach Gebrauch gründlich desinfiziert werden. Sie müssen nach jedem Gebrauch desinfiziert werden, um verbleibende Bakteriensporen zu entfernen. Diese Geräte sind oft schädlichen Bakterien ausgesetzt, einschließlich solchen, die gegen Antibiotika resistent sind. Je nach Art der Ausrüstung und des Geräts müssen diese Produkte sterilisiert werden, um eine Ausbreitung dieser Toxine zu verhindern. Und da diese Geräte mit Patienten in Kontakt kommen, müssen sie auch ordentlich gereinigt werden.

Es ist wichtig, die Instrumente so schnell wie möglich nach jedem Gebrauch zu reinigen. Je länger es dauert, Endoskope nach jedem Gebrauch zu reinigen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die infektionsverursachenden Organismen zurückbleiben. Daher ist es wichtig, direkt nach jedem Gebrauch eine desinfizierende Reinigungslösung zu verwenden. Die Konzentration des Desinfektionsmittels sollte mindestens ein Prozent betragen. Ein gutes Verhältnis von 1:6 ist die empfohlene Menge.

Mittelstarke Desinfektionsmittel können sehr wirksam gegen Bakterien sein, werden aber nicht für empfindliche Geräte empfohlen. Chemische Sterilisationsmittel können für Mensch und Umwelt schädlich sein, daher ist es wichtig, die Oberflächen und Geräte sauber zu halten. Auf dem Markt sind verschiedene Produkte erhältlich, die speziell für diese Aufgaben ausgelegt sind. Sie werden häufig in medizinischen Einrichtungen, Unternehmen und Schulen eingesetzt. Der Hauptunterschied zwischen diesen Reinigungs- und Sterilisationslösungen besteht in ihrer Wirksamkeit. Dennoch ist die Verwendung eines Händedesinfektionsmittels nicht in jedem Fall ausreichend.

Jetzt Firma eintragen

Werden Sie selbst digitaler Aussteller im Online-Portal der größten und bekanntesten MedTech Cluster Region Deutschlands und informieren Sie die Welt der Medizintechnik über Ihre Produkte und Dienstleistungen sowie über News, Events und Karrieremöglichkeiten.

Mit einem ansprechenden Online-Profil, helfen wir Ihnen dabei sich professionell auf unserem Portal sowie in Google und in den sozialen Medien virtuell zu präsentieren.

Firma eintragen
cd