Menü

Anbieter Additive Fertigung / 3D Druck in Medizintechnik

>> Weitere Informationen zu Additive Fertigung / 3D Druck

Im industriellen Kontext wird 3D-Druck zumeist als Additive Fertigung (auch Additive Manufacturing) bezeichnet. Die Additive Fertigung eignet sich für die Fertigung von Anschauungs- und Funktionsprototypen (Rapid Prototyping), Endprodukten (Rapid Manufacturing) sowie Werkzeugen und Formen (Rapid Tooling). Mit dem 3D-Druck werden dreidimensionale Objekte mit einem 3-D Drucker gedruckt und das auch im Bereich der Medizintechnik. Obwohl man von "Druck" redet, versteht man unter 3D-Druck mehr als nur das Aufbringen von Material auf ein Trägermaterial. Kombiniert mit Lasertechnologie, lässt sich Aluminium-Pulver z.B. zu einem Aluminium-Gegenstand schmelzen. 3D-Druck wird in den nächsten Jahren die gesamte Produktion so massiv ändern, auch in der Medizintechnik.

Kooperationspartner

Zusammen mit unseren Partnern, setzen wir uns seit Jahren für die Stärkung und Attraktivität unserer Wirtschafts- und Arbeitgeberregion ein.

Mehr Reichweite. Mehr Bekanntheit. Mehr Kontakte.

Werden Sie jetzt Mitglied und vernetzen Sie sich im größten Medizintechnik-Cluster Deutschlands.

Mitglied werden